Animagic 2011

Die Animagic dieses Jahr bot wieder sehr viele Highlights unter anderem Signierstunden deutscher und japanischer Mangaka, die Premiere der deutschen Synchroversion des Gantz Realmovies und Vorführungen hochkarätiger Animes,Tales of Vesperia, Fate/stay night Unlimited Blade Works und weiteren, so wie die Möglichkeit Xenoblade Chronicles,The Legend of Zelda: Skyward Sword und Final Fantasy XIII -2 noch vor ihrem offiziellen Release an zu zocken,vor der Veranstaltungshalle machte der schicke, silberfarbene Airstreamer von Nintendo Station. Dort konnten die Besucher der AnimagiC 2011 eine breite Auswahl an Spielen für den neuen Nintendo 3DS antesten. Der Handheld ist die erste Konsole weltweit, die uns 3D-Bilder ohne 3D-Brille sehen lässt. Nintendo zeigte in Bonn das jüngst erschienene The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D, die beiden Kampfsport-Titel Super Street Fighter IV 3D Edition und DEAD OR ALIVE: Dimensions, dazu die actionreiche Flugsimulation Pilotwings Resort sowie Lego Star Wars III: The Clone Wars. Mit dabei ist ebenfalls der neue Pokédex 3D, dank dem Pokémon-Freunde ihre Lieblinge erstmals in dreidimensionaler Pracht bestaunen konnten. Der Konzerte von Shanadoo boten den J-Popfans einen wahren Ohrenschaums, während im Aussengelände vom DJ aufgelegten Songs von Despair’s Ray, Mucc und anderen J-Rock Grössen die Fans zum abtanzen brachten. Die Auktion zu Gunsten der Opfer der Kaastrophe Im März 2011 bot Sammlern Möglichkeit einige Rareitems zu ergattern und das für einen Guten Zweck. Die Abzäunung des Außengeländes sorgte für geteilte Lager, hatte aber seinen Zweck , Unruhen zu verhindern, erfüllt. Die Cosplayer waren durch die Abzäunung auch etwas mehr verteilt, wobei sich das Gro der Cosplayer am Rheinufer aufhielten, aber auch die Beethovenhalle und dessen Aussengelände war mit einigen Augenweiden bestückt.
Die Securities waren dieses sehr hilfsbereit und auch Hin und Wieder zu Spässen aufgelegt was der Stimmung, am Eingang wie auf dem Gelände, gut tat. Im Grossen und Ganzen war die Con, trotz Abzäunung und bereits Freitags  ausverkauften Restkarten, ein Erfolg.

Verfasser: Neo Kamui

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.